3.000.000.000 Downloads im AppStore

Na, wenn das kein Zufall ist. Morgen beginnt die CES in Las Vergas, heute Abend stellt Google sein eigenes Android-Smartphone Nexus One vor und just diesen Moment hat Apple-Boss Steve Jobs genutzt, um stolz zu verkünden, dass die Anzahl der Downloads im AppStore die magische Grenze von drei Milliarden erreicht habe. Wer hier noch an einen Zufall glauben will, bitte. Ich gehe hier allerdings von einem knallharten Marketing-Schachzug. Zudem würde ich mich nicht wundern, wenn die Download-Grenze schon vor einer Woche geknackt worden wäre und man einfach auf den passenden Moment gewartet hätte.

Wie dem auch sei, der Apple-Chef ist super stolz auf seine Mannschaft, sein iPhone und überhaupt. „Drei Milliarden Apps haben die Nutzer in nur 18 Monaten heruntergeladen“, so Jobs. Das sei ein Erfolg, von dem anfangs niemand geträumt hätte. Etwas vergleichbares hätte er auch noch nicht gesehen. Für die lieben Konkurrenten hatte Steve übrigens auch noch ein paar warme Worte parat. Er sehe weit und breit keine ernsthafte Gefahr, diesen Wettstreit zu verlieren.

05. Januar 2010 von Michael Friedrichs
Kategorien: Apple | Schlagwörter: , , , | 1 Kommentar