Ab 499 Euro: Apple iPad kommt im März nach Deutschland


Gute Nachrichten gibt es für alle Apple-Fans, die es kaum erwarten können, das neue iPad in ihren Händen halten zu können. Wie die Kollegen von TechCrunch Europe erfahren haben, soll das iPad im März auch in Europa zu haben sein. Kurz nach der Präsentation des Tablets gab es einige Verwirrung wegen des internationalen Verkaufsstarts. Demnach sollte das iPad im März vorerst nur in den USA auf den Markt kommen. Im April sollte die UMTS-Version folgen. Internationaler Launchtermin sollte im Juni sein. Doch weit gefehlt. Wie eine Apple-Sprecherin dem Techblog bestätigte, ist das iPad in knapp acht Wochen auch in Europa erhältlich.

„The Wi-Fi version will ship worldwide in March,“ said a spokesperson, but she added, „Watch this space for Wi-Fi plus 3G.“

Wir dürfen also gespannt sein. Weitere Details, wie etwa die Verkaufspreise hierzulande, verriet die Apple-Sprecherin leider nicht. Wesentlich auskunftsfreudiger (siehe Tabelle) ist hingegen Amazon. Hier können interessierte Käufer ab sofort alle Modelle des iPad – auch die UMTS-Varianten – bereits vorbestellen. In zwei bis drei Monaten erfolgt laut Amazon dann die Lieferung. Auch diverse Taschen und anderes Zubehör sind in dem Online-Shop bereits erhältlich.

28. Januar 2010 von Michael Friedrichs
Kategorien: Apple, Hardware | Schlagwörter: , , , , | 13 Kommentare

Kommentare (13)

  1. ich werde es mir auf jeden fall holen und habe es heute auch schon vorbestellt.
    Das ding ist, dass ich mein kleines netbook hauptsächlich für internet und emails verwende,
    also ist das ipad genau das, was ich immer gesucht habe. ein touchscrenn notebook, was leicht ist und für internet oder kleinere anwendungen reicht.
    Perfekt – wie immer – danke an Apple!
    Da ich schon das iphone hab, brauche ich kein internet unterwegs und kann mir deshalb das kleine ohne umts für 499euro holen.

  2. Warum sollte ich mir das für 499€ kaufen wenn ich es auch für 499$ haben kann ????

  3. Zoll und Steuern bei der Einfuhr nach Deutschland machen den Preisunterschied sicherlich wieder wett.

  4. Wobei der Preisunterschied US-$/€ nur bei einem relativ bestimmten Wechselkurs gerechtfertigt ist, da müssten eigentlich in recht regelmäßigen Abständen diverse Preisanpassungen kommen. Die werden allerdings vermutlich eher nicht kommen. Ich könnte mir aber gut vorstellen das man das iPad später mal mit UMTS-Daten-Verträgen für knapp die Hälfte – oder gar noch weniger – bekommen könnte. Für Leute die damit wirklich viel unterwegs surfen, ist das sicherlich dann kein als zu schlechter Deal und die anderen werden ohnehin eher zu der WLAN-Ausstattung greifen.

    Ich persönlich muss allerdings sagen, dass für mich das iPad keine Killerapplikation bietet. Zuerst dachte ich, für eBooks wäre es eine ganz nette Sache – doch für diesen Einsatzzweck sind spezielle Reader um einiges besser geeignet – zumal da der Akku nur bei jedem Seitenwechsel beansprucht wird. Das iPad zieht ja während der gesamten aktiven Benutzungsdauer Strom – außerdem würde ich das helle Display zum Lesen eher als störend empfinden…. Zum Unterwegs-Surfen habe ich ohnehin mein Netbook… kleinere Spiele funktionieren da auch, Musikverwaltung ebenso und und und… so richtig will mir der Vorteil des iPads nicht einleuchten.

    Allerdings zugegeben: 10 Stunden Akkulaufzeit wären, wenn diese wirklich im Praxiseinsatz erreicht werden – bei solch einem Display schon ziemlich beeindruckend.

  5. Amazon.de hat bereits vor einigen Tagen die Preise und Bilder für die iPads wieder herausgenommen. Es gibt bis dato noch keine Shipping- und Preisankündigung für alle nicht-US-Märkte.

  6. Von wegen ihr habt ja gar keine Ahnung. März hmhhh.

  7. @BadFaBo
    Warum das Ipad in Deutschland kaufen? Tja, das iphone wurde über bestimmte software für den Europäischen Markt gesperrt. Das könnte auch dem Ipad passieren. Es gibt zwar cracks für das iphone, aber damit ist man von Softwareupdates ausgeschlossen 🙁

  8. Das IPad ist genau so ein Schrott wie das I Phone.

    Was habe ich von ein Handy und eine Art Laptop, wo ich nichts Anschließen kann noch per

    Bluetooth Austauschen kann? Wie Blöd muss man sein?

    Mein Schatzy hatte sich das I Phone geholt, nur das an der Kiste ohne irgend was zu

    Installieren einfrierte und nicht Funktionierte.

    Aber Kauft mal alle den Schrott und macht die Betrüger von Apple Stink reich.

    So kann man solche Idioten wie euch ausnehmen und Ihr wollt es nicht war haben.

    Egal, Blöd bleibt blöd.

  9. @Peter Schwarz
    Lieber Peter,

    wenn Deine Iphone Kenntnisse genauso gut sind wie Deine Rechtschreibung, so läßt das nur einen Rückschluß zu. Aber Leute öffentlich zu beleidigen zeugt von erheblicher Niveaulosigkeit.
    Beati pauperes spiritu.