Google Buzz soll das Real-Time-Web revolutionieren

Bradley Horowitz, Google VP Product Marketing: „Google Buzz ist eine neue Möglichkeit um Neuigkeiten, Fotos, Videos usw. auszutauschen und Unterhaltungen über alle möglichen Dinge zu beginnen“.

Die fünf Hauptfeatures sind:
1. Auto-Following: Man folgt automatisch seinen GMail-Kontakten.
2. Bilder, Links zu Webseiten, Videos sowie Daten aus Google Reader, Flickr, Picasa Web, Twitter können getauscht werden
3. Öffentliches und privates Sharing
4. Volle Integration in die GMail-Inbox
5. @-reply

Mehr Informationen gibt es in knapp einer Stunde auf der offiziellen Google Buzz-Seite.

09. Februar 2010 von Michael Friedrichs
Kategorien: Internet | Schlagwörter: , , | 1 Kommentar