IKEA-Katalog jetzt auch auf Android-Smartphones. Für Apple-Nutzer nichts Neues.

Die kommende Ausgabe des IKEA-Katalogs ist ab Ende August 2011 auch für Smartphones mit dem Android-Betriebssystem erhältlich. Eine gute Übersicht zu den Funktionen der App gibt es unter anderem hier. Für Besitzer eines Apple iPhones oder eines iPads ist die Ankündigung des schwedischen Möbelhauses hingegen nichts Neues. Die kostenlose App gibt es bereits seit einem Jahr für Apple-Devices und bietet den gleichen Funktionsumfang wie die neue Android-App.

Leider geht die App hier meiner Meinung nach aber nicht weit genug. Ich könnte mir beispielsweise eine Funktion zum Einlesen von Artikel-Barcodes im Möbelhaus vorstellen. Einfach die Smartphone-Kamera vor das Preisschild halten, Artikel identifizieren und neben Preis gibt es auch Infos zur Größe, Farben, Verarbeitung und so weiter. Spart das Erfragen von Informationen am ständig überfüllten Info-Counter (zumindest in Köln ist das so) und bietet einen echten Mehrwert für Kunden. Natürlich lässt sich die Idee auch weiterentwickeln. Denkbar ist zum Beispiel auch eine digitaler Einkaufszettel, aus dem ich sehen kann, was beim Bezahlen an der Kasse auf den mich zukommt.

08. August 2011 von Michael Friedrichs
Kategorien: Software | Schlagwörter: , , , , | Kommentare deaktiviert für IKEA-Katalog jetzt auch auf Android-Smartphones. Für Apple-Nutzer nichts Neues.