Skype iPad-App ist da. Videotelefonie inklusive.

Lange hat es gedauert, endlich ist die App für das Apple-Tablet da. Seit gestern Abend kann Skype auch als iPad-App im AppStore von Apple heruntergeladen werden. Neben Videotelefonaten (nur auf dem iPad 2 möglich) können Nutzer auch Festnetz- und mobile Handy-Nummern vom iPad aus anrufen. Wenn eine Skype-Onlinenummer vorhanden ist, können sogar Anrufe entgegengenommen werden – eine Internetverbindung vorausgesetzt. In puncto Funktionen bietet die iPad-App übrigens alles, was auch die Desptop-Version von Skype bietet.

Da ich sowohl Skype sowohl privat als beruflich einsetze, habe ich mir die kostenlose App gleich mal heruntergeladen. Probleme gab es keine – weder beim Zurechtfinden innerhalb der Anwendung noch bei der Benutzung der Chat- und Videofunktion. Für mich eine Plicht-App für jeden Skype-Nutzer.

03. August 2011 von Michael Friedrichs
Kategorien: Apple, Internet, Software | Schlagwörter: , , , , | 4 Kommentare

Kommentare (4)

  1. Hallo, ich habe das Skype für’s iPad auch sofort geholt und es funzt auch prima, nur ich finde den button nicht mit dem man Skype auch wieder ausschalten kann. Somit scheint es für immer und ewig im Hintergrund zu laufen. Gibt’s da einen Kniff?
    Pete

  2. Über den „Task-Manager“ (Doppel-Klick auf den Home-Button) geht es doch ohne Probleme.

    • Sorry, aber beim doppel click erscheinen bei mir nur alle Programme in der Leiste. Das einzige was mir bleibt ist as Program weg zu schmeissen und neu herunterzuladen. Bei der Version die ich herunterladen kann fehlt auch die Möglichkeit den Bildschirm zu drehen. Nach dem Herunterladen sind alle Funktionen da und nach dem starten des einer Funktion kann mann nur noch zwischen den Alle Kontakte und Kategorien Bildschirmen hin und her schalten. Es lässt sich keine andere Funktion mehr finden. Sehr seltsam!
      Peter

      • In der Tat. Kann leider keinen der oben genannten Probleme nachvollziehen. Eben noch mal mit meiner App ausprobiert. Auch die Umstellung von Hoch- auf Querformat funktioniert auf meinem iPad ohne Probleme. Sorry, dass ich hier nicht weiterhelfen kann.